11.4. – Demo-Abend „am Langen Zügel“

Der Reitverein Rickling lud zum Stammtisch. Dieser findet an jedem 2. Freitag im Monat statt und steht immer unter einem Thema – an diesem Abend war es die Arbeit am Langen Zügel.

2

Joya und ich demonstrierten im ersten Teil von den Grundlagen über alle Grundgangarten und Seitengänge Piaffe, Passage, Pirouette, fliegende Wechsel, spanischen Schritt und erste Terre à Terre Sprünge. Joya war kernig und noch sehr zum Spielen aufgelegt, so dass wir noch an der Hand Spanischen Trab und na klar unser freies Spiel zeigten, bei dem er ein paar schöne Schritte Laufcourbette ging. Danach ließ er sich begeistert mehrfach in den offenbar extrem verlockenden Hallensand fallen und ich konnte noch zeigen, wie ich ein Pferd zum Flachliegen bewegen kann. Mit ihm war es einfach mal wieder Spaß pur!

3

 

Im zweiten Teil zeigte ich mit einem mir unbekannten Pferd, wie ich mit der Arbeit am Langen Zügel beginne. Die 15jährige Friesenstute kannte Doppellonge, wird ansonsten aber nur gefahren, nicht geritten. Sie war wunderbar empfindsam und gehfreudig, so dass sie nach kurzer Gewöhnung leicht und sicher im Schritt und Trab zu lenken war. Schließlich zeigte sie sogar auf beiden Händen erstes Travers. Und sie ließ es zu, dass noch zwei Teilnehmer und ihre Besitzerin eine Runde mit ihr drehen durften. Was für ein freundliches Pferd!

4

 

Die Teilnehmer übten dann noch Schreiten („Bauch vor, lange Schritte!“).
Es war ein rundum gelungener Abend mit schönem Austausch in netter, begeisterungsfähiger Runde. Gerne wieder!!