2016

Schöne Momente aus dem Jahr 2016:

FEBRUAR

Am 23.2. wurde Fàsci stolze vierundzwanzig Jahre alt – meine Güte…
Dieses Alter hat noch keines unserer Pferde erreicht. Sollte er 25 werden, bin ich an dem Geburtstag genau doppelt so alt, was heißt, dann ist er genau mein halbes Leben an meiner Seite. Was für ein Wahnsinn…
Ich wünsche mir sehr, dass wir beide das erleben.

Erst einmal erlebten wir aber einen wunderbar sonnigen 24. Geburtstag – Fàsci bekam neben einem bunten Snack-Teller eine neue Decke, da seine Lieblingsdecke vor kurzem leider den Geist aufgegeben hatte. Die Möhren waren ihm ganz klar wichtiger, er fragte sich nur, warum die auf einer grünen Decke lagen, die sich natürlich bei dem Wind bewegte, so dass mein altes, routiniertes, selbstbewusstes, stoisches, äh….??? Pferd nicht auf drei Meter an das Podest herangehen konnte. Nee, is klar!
Ein Glück, dass sein Hals so lang ist… ?

1

2

Am Sonntag nach seinem Geburtstag war Traumwetter, und so entstanden am 28. Februar diese Fotos vom so versammlungsbereiten und (wahrlich mehr als) rüstigen Jubilar:

3 .

5

4

6

7

MAI

AUGUST

Am 30. August zog ich zum ersten Mal mit meinem kompletten Trio los. 

SEPTEMBER

Am 2. September ging ich dann mit Fàsci alleine auf’s Feld… Wow!!!
Weitere tolle Bilder von diesen Ausflügen sind hier zu sehen!

zIMGP0708

Danach beschloss ich eigentlich, keinen Sattel und keinen Zaum mehr anzulegen (also nicht wegstellen, sondern halt „ohne alles“ reiten), aber Fàscino machte da direkt wieder einen Strich durch – langsam sollte ich ihn doch besser kennen! Er wurde so frech und schnell, dass ich doch nochmal zu Sattel und Zaum griff, und siehe da – er ging wunderbar. Also Rente ist echt nicht seins, und die ganz große Freiheit auch nicht.
Faszinierend, dieses Pferd. Immer und immer wieder.
Manchmal stehe ich da, schaue ihn nur an, sein wunderschönes blütiges Gesicht, und dann versuche ich mir diese ungeheuer lange Zeit vorzustellen und was wir nicht schon alles miteinander erlebt haben… Und er schafft es immer und immer wieder, dass ich mich neu in ihn verliebe. Einfach unglaublich ♥

OKTOBER

Anfang Oktober hatten wir viel Spaß in Heist – Fàsci lief frei mit und sprang auch etliche Male. Es war einfach zu toll, ihn dabei zu haben. 

collage-2a

imgp6949

imgp6839

Richtig kernig war er, als ich mit ihm in das Feld mit den schönen Blüten ging. Die sind wie Schlingpflanzen und teilweise höher als 1,50 m (!), und wenn sich diese Stengel um die Füße schlingen, zieht es einen fast vom Pferd. Zumindest, wenn ich da ohne Sattel drauf sitze und Fàsci, ganz Sturm und Drang, mit riesigen Sätzen durch die Blüten springt.
Was für eine Kraft…!!! Er war mit dem Halsring auch kaum zu halten.

imgp5926b  imgp6015bimgp6008a

Ich habe ihn im Sommer deutlich weniger geritten, im Herbst wurde es wieder etwas mehr, bevorzugt gehen wir schöne Geländerunden mit Lilly als Handpferd.

Dabei entstand auch dieses unglaubliche Bild:

DEZEMBER

Fàsci hat schönes Winterfell bekommen, deutlich mehr als früher, so dass er nun gut ohne Decke auskommt. Er ist zwar ziemlich eckig und kantig geworden, was mit den dicht bewinterfellten Puschelbeinen noch viel mehr auffällt, er bewegt sich in seiner zum Glück sehr großen Paddock-Box auch deutlich „schlurfiger“ und hebt die Füße nur noch, wenn’s sein muss (kein Vergleich, wenn ich draufsitze…), aber im Gesicht ist er noch immer sehr jugendlich – trotz zunehmend weißer Haare (das Foto ist noch vom Sommer).
Nicht mehr lange bis zu seinem 25. Geburtstag…!!!

***********************************************************************