Mein Buch

Hier möchte ich Ihnen mein Buch vorstellen und ein bisschen zur Entstehung erzählen.
Darunter finden Sie Lese-Tipps – Bücher, die ich mag und sehr schätze!

titel_1

Was für eine spannende Zeit liegt da hinter mir …
Mitte des Jahres 2013 fragte der blv-Verlag bei mir an, ob ich Lust habe, ein Buch über die verschiedenen Formen der Bodenarbeit zu schreiben.

Ich hatte!
Und dann ging’s los – schreiben, Bilder machen, Korrektur lesen, ändern, kürzen, verlängern, noch mehr Bilder machen, verschieben, rausschmeißen, neu ausdenken, schnell noch ein Bild machen – puh!!

Fast alle Fotos sind speziell für dieses Buch im Sommer 2013 entstanden.
Da lernten meine tollen Jungs auch noch “mal eben” die eine oder andere Lektion…
:-)

1
Arbeit mit der Doppellonge ist nicht so einfach, wie man es sich vorstellt…

Hier können Sie live im Buch blättern!

Zum Beispiel folgende Themen werden in diesem Buch behandelt:

Allgemeines zur Bodenarbeit
….. So viele Möglichkeiten
….. Motivation erhalten bzw. verbessern
….. Die Beziehung zum Pferd nachhaltig verbessern
….. Dominanz in einer Partnerschaft?
….. Umgang mit Lob und Strafe
….. Was tun bei „Fehlverhalten“?
….. Alternativen zur Strafe
….. Reaktionen des Pferdes nutzen
Wie fängt man es an?
….. Das Schaffen einer guten Arbeitsatmosphäre
….. Welche Voraussetzungen sollte das Pferd mitbringen?
….. Welche Voraussetzungen sollte der Ausbilder mitbringen?
….. Welche Ausrüstung wofür?
….. Hilfszügel in der Bodenarbeit
….. Eines der wichtigsten Hilfsmittel – die Gerte
….. Das Thema Gehorsam
….. Aushalten lernen
….. Erstes Führtraining
….. Was tun in Gefahrensituationen?
….. Das „innere Bild“
….. Spannung erzeugen und entspannen
Die Arbeit an der Longe
….. Grundsätzliches zur Longenarbeit
….. Erste Schritte an der Longe mit dem jungen Pferd
….. Signale des Longenführers
….. Ziele der Arbeit an der Longe
….. Der Einsatz von Hilfszügeln beim Longieren
Die Arbeit mit der Doppellonge
….. Grundgedanken zur Doppellonge
….. Die Gewöhnung an die Doppellonge
….. Die erste Herausforderung – der Handwechsel
….. Weitere Möglichkeiten:
……….Fahren vom Boden
……….Springen
Die klassische Arbeit an der Hand
….. Natürliche Schiefe / Stellung und Biegung
….. Die Ausrüstung
….. Körperhaltung und Einwirkungsmöglichkeiten
….. Erste Übungen
….. Die klassischen Seitengänge
….. Galopp an der Hand
….. Piaffe und Levade
Am Langen Zügel
….. Die Vorbereitung
….. Die Ausrüstung
….. Zügelführung
….. Körperhaltung
….. Erste Übungen
….. Seitengänge
….. Übungen für Fortgeschrittene
….. Piaffe, Passage, Levade
Spaß an Zirzensischen Lektionen
….. Der Natur abgelauscht
….. Geeignete Vorübungen
….. Geeignete Hilfen, Signale und Touchierpunkte
….. Die Fußlonge
….. Der Spanische Gruß und das Winken
….. Spanischer Schritt, Spanischer Trab, gestreckte Passage
….. Plié
….. Kompliment
….. Knien
….. Liegen, Flachliegen, Rolle
….. Sitzen
….. Steigen und Laufcourbette
….. Der Wert dieser Lektionen
….. Einige Tricks
….. Das Podest
….. Pure Freiheit
….. Spaß mit zwei Pferden
und vieles mehr!

.

Im Januar 2014 war es dann soweit fertig, nachdem ich gefühlt Tage und Nächte über den letzten Korrekturfahnen verbracht hatte. Es gab noch einen 2. Umbruch, hier standen allerdings nur noch minimale Korrekturen an. Am 7. März 2014 kam mein Buch in den Handel. Das erste „richtige“ Exemplar in der Hand zu halten, war ein tolles Gefühl…!

Korrekturfahnen

Die Buchvorstellung vom blv-Verlag finden Sie hier
Hier die online-Vorstellung der Zeitschrift „Mein Pferd“

Hier die online-Vorstellung der Interessengemeinschaft der Klövensteen-Reiter

.

An dieser Stelle ein ganz dickes DANKESCHÖN an …

meine beiden großartigen Jungs Fàscino und Joya, die mit Begeisterung für alles herhielten und „noch mal eben“ die eine oder andere Lektion lernten:
8.

Nic mit P.R.E. Merlin und den Islandpferden Lukka und Náttar – sie war für jeden Quatsch (vor und hinter der Kamera) zu haben und spielte wiederholte mein „Helferlein“, wenn es darum ging, Lernetappen eines (jungen) Pferdes mit einem Helfer vorzustellen:

3.

Ines und Lusitano Sureña – wir hatten eine Menge Spaß, insbesondere beim Nachstellen von Gefahrensituationen! Zudem ist Ines für das schöne Titelbild verantwortlich.

2

Solveig, die mir Louis für diverse Zirzensische Lektionen zur Verfügung stellte und diese fotografierte – dabei ergab sich das erste Steigen an der Hand der beiden:

4.

Lusitano Baunilha, die in einer Engelsgeduld alle Varianten von Hilfszügeln an sich anbringen und viele weitere Bilder von sich machen ließ:

5.

Ulrike, die mit Friesenstute Koekoeksblom nicht nur für großartige Zirzensik zur Verfügung stand, sondern die ich auch für das Fahren am Boden ablichten durfte:

7.

Welsh-A Tiago, dessen Besitzerin Johanna mir erlaubte, einige der tollen Zirzensik-Bilder, die ich 2012 von ihm gemacht hatte, zu verwenden:

6.

und last but not least meinem Freund Sönke, der meine wiederholte geistige Abwesenheit ausgehalten und Fotos über Fotos gemacht hat – er ist der Fotograf dieses Buches!

6

————————————————————————————————-

Hier möchte ich Ihnen aber auch noch Bücher vorstellen, die sehr in meinem Sinne geschrieben bzw. bebildert sind. Oder einfach nur schön zu lesen oder anzuschauen.
Oder lehrreich. Oder alles  🙂

****************************************************************************

nach oben —————— zur Startseite